ATZ-extra | Analyse großer Datenmengen von Fahrzeugflotten

EUtech hat die Funktionalität seines Datenmanagementsystems EU-MDM erweitert. Mit dem System lassen sich große Mengen von Messdaten erfassen, speichern und analysieren. Es unterstützt kollaborative, arbeitsgruppenübergreifende Entwicklung neuer Analysen an unterschiedlichen Standorten und ermöglicht die Bearbeitung großer Datenmengen auf Basis von Analyseplattformen wie zum Beispiel Matlab. Das System bildet die Prozesskette von der Datenerfassung über das Speichern und die Analyse bis hin zum Reporting als server-basierte Gesamtlösung vollständig ab. Dabei wird es über ein bedienerfreundliches Web-Frontend konfiguriert und gesteuert.

Mit dem kürzlich veröffentlichten Release 2.9 unterstützt EUtech das inkrementelle Hinzufügen von Berechnungen zu bereits aufgearbeiteten Datenbeständen durch Zugriff auf die Originaldaten, ohne dass der gesamte Datenbestand neu aufgearbeitet werden muss. Außerdem hat das Unternehmen die Standardskripte erweitert, die mit dem Produkt ausgeliefert werden, sodass die Software von Anfang an mehr Anwendungsfälle abdeckt.

 

 

 

 

By | 2018-09-06T16:00:43+00:00 September 6th, 2018|News|0 Comments

Leave A Comment